Drucken

Geschichte Kreisverband Kleve für Heimatpflege

Der Kreisverband Kleve für Heimatpflege ist bereits über 100 Jahre alt. Er wurde am 2. November 1913 in Straelen gegründet.

Zum 100jährigen Bestehen des Verbandes im Jahre 2013 wurde  durch den stellv. Vorsitzenden, Josef Jörissen, eine Chronik erstellt, die im September des gleichen Jahres der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Die 300-seitige und reich bebilderte Chronik des Kreisverbandes Kleve für Heimatpflege hat der Autor in vier Kapiteln unterteilt.

Im ersten Abschnitt wird die Gründung des Verbandes geschildert und der Werdegang über die hundert Jahre hinweg bis zum heutigen Tag beleuchtet. Dargestellt wird die Entwicklung vom Obst- und Gartenbauverein mit der primären Zielsetzung zur Selbstversorgung mit Gemüse und Obst über die Förderung der Ortsverschönerung bis hin zur Beschäftigung mit der Heimatpflege im Sinne der Erhaltung der Kulturlandschaft und der Verbesserung der Lebensqualität. Durch das „Sich-Beschäftigen“ mit übergeordneten Zielvorstellungen, speziell auf dem Gebiet der Landschaftspflege und des Umwelt- und Naturschutzes ließen die Bedeutung des Kreisverbandes Kleve für Heimatpflege stark anwachsen.

 

Eine besondere Rolle spielt dabei die Zusammenarbeit des Kreisverbandes mit seinen ihm angeschlossenen Gartenbau-, Verschönerungs-, Verkehr-, Heimat-, Naturschutz- und Geschichtsvereinen.

Im zweiten Teil werden die teilweise sich im Laufe der Zeit auch ändernden Aktivitäten des Kreisverbandes über die Jahrzehnte hinweg dargestellt. Beschäftigte sich der Verband ab 1960 ursächlich mit vielen Themen, die vor allem die Kommunalreform 1969 mit sich gebracht hatte, so änderte sich durch das 1975 in Kraft getretene Landschaftsgesetz in NRW das Aufgabenspektrum des Kreisverbandes Kleve für Heimatpflege erheblich.

 

Folgende Aufgaben entwickelten sich zu Schwerpunkttätigkeiten:

  • Von der Gartenpflege zur Heimatpflege
  • Von den ersten innerörtlichen Ausstellungen bis zu den Landesgartenschauen
  • Von den innerörtlichen bis zu den verbandseigenen Gartenwettbewerben
  • Vielfältigste Baumpflanzungen im gesamten Kreis Kleve
  • Über 52 Jahre Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

 

Das dritte Kapitel dient der Beschreibung der vielfältigen Zusammenarbeit mit den Partnerverbänden in NRW und dem Kreis Kleve. Darunter fallen z.B.

  • Der Landesverband der Gartenbauvereine NRW
  • Der Verein Niederrhein
  • Die Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt
  • Der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz
  • Der Förderverein Nordrhein-Westfalen-Stiftung
  • Der Rheinische Mühlenverband
  • Der Förderverein „Pro Funk“ im Kreis Kleve
  • Der Förderverein für Geschichte und Mundart „För Land en Lüj“

 

Im vierten Abschnitt schließlich steht dann das Miteinander mit den angeschlossenen Ortsvereinen im Zentrum der Betrachtung, wobei ein besonderes Augenmerk auf die sich wandelnden Kommunikationsmittel gelegt wird.

Die detaillierte  Gliederung der Chronik, die ein rasches Auffinden von speziellen Themen ermöglicht, ist im Folgenden abgebildet. Interessierte können die Chronik zum Preis von 8,50€ zuzüglich Portokosten beim Kreisverband Kleve für Heimatpflege beziehen.